Logo Minnesota-Experiment

Startseite

Das Experiment


Über Ancel Keys
Ziele
Ablauf
Körperliche Verländerungen
Veränderungen der Persönlichkeit
Essverhalten
Wiederauffütterung
Fazit

Das Minnesota-Experiment

Ancel Keys

Kurzbiografie und Infos zum Wissenschaftler

Der amerikanische Ernährungswissenschaftler Ancel Benjamin Keys wurde am 26.01.1904 in Colorado Springs gebohren. 1906 zog seine Familie nach San Francisco, nach einem großen Erdbeben fanden sie in Berkely ein neues Zu Hause, wo er dann auch aufwuchs. Seine hohe Intelligenz wurde schon sehr früh erkannt. Nach seiner Highschoolzeit schlug er sich zunächst mit Gelegenheitsjobs durch und studierte ab 1922 an der Universität von Californien zunächst Chemie, was ihn aber nicht befriedigte. Nach einer Zeit auf See studierte er schließlich Wirtschaftswissenschaft, Politikwissenschaften und Zoologie. Später machte er zudem Abschlüsse in Ozeanographie und Biologie. Er unterrichtete später unter anderem an der Harvard University. In Cambridge machte er 1936 seinen Abschluss in Physiologie

1944 bis 1945 führte er das Minnesota Experiment durch, um welches auf diesem Webprojekt geht. Er stellte zudem auch bei seinen Ernährungsforschungen, denen er sich stets widmete, fest, dass amerikanische Geschäftsleute, die in seiner Zeit unächst als kerngesund und gut genährt galten, besonders häufig von Herzerkrankungen betroffen waren.

Seine mit aus anderen Ländern stammenden Wissenschaftlern durchgeführte Sieben-Länder-Studie gilt als erste Studie, welche eine Beziehung zwischen der Ernährung, der Lebensweise und Krankheiten wie Schlaganfall oder Herzinfarkt in verschiedenen Staaten untersuchte und nachwies. Keys war es auch, der den Begriff BMI (Body Mass Index) im Jahre 1972 in der Ernährungswissenschaft populär machte.

Ancel Keys verstarb im stattlichen Alter von 100 Jahren am 20.11.2004.


relevante Themen


Gewicht abnehmen - viele Tipps und Infos rund um dieses Thema
(c) 2013 by minnesota-experiment.de Hinweise Impressum