Logo Minnesota-Experiment

Startseite

Das Experiment


Über Ancel Keys
Ziele
Ablauf
Körperliche Verländerungen
Veränderungen der Persönlichkeit
Essverhalten
Wiederauffütterung
Fazit

Das Minnesota-Experiment

Ablauf

Kurze Darstellung des Experimentes

Das Minnesota-Experiment lief insgesamt über einen Zeitraum von einem Jahr vom 19. November 1944 bis zum 20. Dezember 1945. Die ersten drei Monate waren eine Kontrollperiode, um zunächst einmal Daten über die Lebensweise und das Essverhalten der 32 männlichen Probanden zu gewinnen. Man musste sie ja zunächst genau kennen lernen, um hinterher auch Aussagen über Veränderungen machen zu können.

Nach dieser Kontrollperiode begann dann die eigentliche Testphase, in welcher der FDH (also halbiertes Essen, wörtlich "Friss die Hälfte) angewandt wurde. In dieser Zeit erhielten die Testpersonen durchschnittlich 1570 Kalorien pro Tag, also deutlich weniger, als ein gesunder erwachsener Mann pro Tag benötigt. Die Probanden mussten pro Woche 36 Kilometer laufen und zudem 15 Stunden arbeiten. Ziel war eine Reduktion des Körpergewichtes um 15 bis 20 Prozent.

Nach Ende dieser eigentlichen Testphase wurden die letzten drei Monate dazu genutzt, die Personen wieder an normale Essmengen heranzuführen, die sogenannte Wiederanfütterungsphase". Anschließend wurden alle noch für einen Zeitraum von einem Jahr hinsichtlich der Auswirkungen beobachtet.


relevante Themen


Gewicht abnehmen - viele Tipps und Infos rund um dieses Thema
(c) 2013 by minnesota-experiment.de Hinweise Impressum